Kontakt

Interessierte für die Unterstützung von jugendlichen Flüchtlingen gesucht!

In Bad Schwartau gibt es vielfältige Gruppen und Initiativen, die in der Flüchtlingshilfe engagiert sind. Die Lebenshilfe und der Kinderschutzbund Ostholstein haben die Aufgabe übernommen, die Arbeit der ehrenamtlichen Helfer, Lotsen genannt, zu koordinieren und die verschiedenen Akteure in Bad Schwartau miteinander zu vernetzen. Außerdem steht unser Team in den Gemeinschaftsunterkünften und im Beratungszentrum am Markt den Geflüchteten und allen Interessierten mit Beratung und Hilfestellung zur Seite. 

Als Vertreter des Kinderschutzbundes bin ich, neben meiner Tätigkeit als Schulsozialarbeite am GaM,  im Team der Flüchtlingshilfe aktiv. Vor Kurzem sprach mich Herr Schmidt vom CJD an, der Integrationskursen für Flüchtlinge leitet. In seinen Kursen entsteht immer wieder das Problem, dass die jugendlichen Schüler zusätzliche Unterstützung brauchen, um in Deutsch und anderen Fächern den Schulstoff zu schaffen. Gleichzeitig geht es darum, das angestrebte Sprachniveau bzw. den Schulabschluss zu erreichen.

Im letzten Jahr gab es ein Jahr gab es ein gemeinsames Projekt von SchülerInnen und Schülern des GaM und des Leibnitz-Gymnasiums. Das Ziel war, Schülerinnen und Schüler mit jugendlichen Geflüchteten zusammenzubringen, die sich zur  individuellen Sprachförderung und Hilfe in einzelnen Schulfächern an ein bis zwei Terminen in der Woche getroffen haben. Die gemeinsame Arbeit hat beiden Seiten viel Spaß gemacht – nicht nur wegen des Lernerfolgs, sondern auch wegen der neuen Kontakte und interessanten Begegnungen!

Besondere Sprachkenntnisse wie Arabisch, Persisch, Kurdisch oder auch Spanisch sind hilfreich, aber keineswegs Bedingung! Gesucht werden Schüler, die über einen begrenzten Zeitraum bereit sind, sich regelmäßig 1-2 mal in der Woche nachmittags für ca. 2 Stunden mit den geflüchteten Jugendlichen zu treffen. Interessierte können sich bei mir melden:  J. Güth, Raum 106, Sprechzeiten Montag und Mittwoch 10 – 12 Uhr, Tel.: 0170 7913943, mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . Oder direkt bei Herrn Schmidt, Migrationsfachstelle des CJD, Rantzauallee 24, Tel.: 0451 2901306, mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Ich freue mich auf Rückmeldungen! Herzliche Grüße

Joachim Güth, Schulsozialarbeiter