Neuigkeiten

Tim H. sagt DANKE

DSCN5138Der ehemalige Schüler des GaM, Tim H., bedankt sich für die 500Euro aus dem Adventsbasarerlös 2011, die er von uns in seiner Funktion als freiwilliger Helfer in Nagua (Dominikanische Republik) zur Realisierung von Projekten erhielt.

 

16.02.2012 - Ein Dankeschön:

Liebe Lehrer, liebe Eltern, liebe Schüler des Gymnasiums am Mühlenberg und liebe Interessierte,

Ein gutes Projekt und ein wertvoller Unterricht sind nicht automatisch auf eine große, finanzielle Basis zurückzuführen. Es sind sehr viele Faktoren, die unserem Sozial-und Bildungsprojekt, der Sala de Tareas in Nagua (Dominikanische Republik), seine Qualität verschaffen. Denn dafür sind u.a. Motivation des Kindes und des Lehrers bzw. des Freiwilligen, Beziehungen zwischen Lehrer und Schüler und die Kooperation zwischen uns, Schule und Eltern ganz entscheidenden Aspekte. Alle individuellen Aufgaben werden in der Sala mit der Hand in das Heft des Salakindes geschrieben. Diesbezügliche Fragen, mit denen ich/wir uns ständig konfrontiert sehen, sind:

 

Woher kommen diese Aufgaben und welche machen am meisten Sinn? Wie erkläre ich es am besten und wie versuche ich diese Erklärungen noch möglichst spannend zu machen? Und wie lese ich mit dem Kind ohne Buch und erkläre einen Lernstoff ohne Tafel? Es geht, aber es geht nicht gut. Nach gut fünf Monaten, haben wir uns mit allen Mitarbeitern zusammengesetzt und reflektiert: Es fehlt auch einfach an Materialien. Der Bedarf nach diversen Büchern, Spiel-und Bastelsachen, sowie Tafeln und Ventilatoren ist groß. Mit diesen Dingen ließe es sich eindeutig besser arbeiten.
DSCN5107Durch die Einnahmen und Spenden des Basars am GaM kann dieser Bedarf gedeckt werden. Durch euren Basar, welchen ich dieses Jahr nur aus der Ferne begleiten konnte, wird momentan ein besseres Unterrichten möglich gemacht. Wir lesen täglich zusammen mit den Kindern, malen, spielen und haben insgesamt vielfältigere Gestaltungsmöglichkeiten des Unterrichtens. Rund 8000 Kilometer und 10 Flugstunden von Bad Schwartau entfernt in der Sala de Tareas entsteht durch die Spenden aus Deutschland eine materielle Basis. Dies geschieht nicht automatisch und ist nicht selbstverständlich so: Es bedurfte und bedarf weiterhin vieler Hände und vieler Köpfe, um das Projekt gut und qualitativ sein zu lassen.

In meinem Namen, dem Namen unserer Bürgerinitiative, meiner Trägerorganisation und meiner Mit-Freiwilligen, möchte ich euch für euer Engagement und eure Teilhabe an dieser Unterstützung danken. Anbei sende ich euch zwei Bilder aus der Sala de Tareas und viele liebe Grüße aus dem warmen Nagua. In meinen Berichten könnt ihr euch ausführlicher mit meinen und unseren Tätigkeiten vor Ort informieren. Zu Informationen über mein Hauptprojekt lege ich euch meinen zweiten Erfahrungsbericht (Downloadbar unter  http://dame-cinco.jimdo.com/monatsberichte/ ) ans Herz. Zudem habe ich mir fest vorgenommen, einen Extra-Bericht über Spenden und ihre Verwendungen zu verfassen.

Passt gut auf euch auf und bis bald,

euer Tim Hildebrandt :)