Neuigkeiten

Unterschriftensammlung für den verlängerten Aufenthalt von Aldo Kasa

Sehr geehrte Eltern der Schüler und Schülerinnen vom GaM,

in einer Mail hatte Frau Yassine bereits erwähnt, dass an unserer Schule ein Flüchtling namens Aldo Kasa, aus Albanien kommend, eine Gastfamilie bräuchte, wenn die Eltern abgeschoben werden sollten.

Eine Gastfamilie hat sich schon gefunden, und auch die Eltern sind bereits wieder in Albanien, doch Aldo droht das selbe Schicksal: Er hat seinen abschlägigen Bescheid samt einer 10-monatigen Aufenthalts- und Einreisesperre erhalten. Zurzeit liegt eine Duldung bis zum 22.07.2016 vor, damit Aldo hier seinen mittleren Schulabschluss erreichen kann. Doch wir möchten Aldo gerne auf unserer Schule behalten, da er sich in den 12 Monaten sehr gut integriert hat. Aufgrund seiner offenen und hilfsbereiten Art hat er in seinem Umfeld schnell Freunde gefunden. Neben seinem sympathischen Wesen ist Aldo auch schulisch sehr begabt, so spricht er z.B. sechs Sprachen.

Da in dem Bildungssystem Albaniens zum Teil Korruption herrscht (http://www.auswaertiges -amt.de/DE/Aussenpolitik/Laender/Laenderinfos/Albanien/ Kultur-UndBildungspolitik_ node.html) , Aldos Eltern jedoch arbeitslos sind und damit die Kosten für gute Noten nicht aufbringen können, ist ein seinem Potential angemessener Schulabschluss in Albanien unwahrscheinlich.

Deswegen sammeln wir als Schülervertretung des GaMs Unterschriften für eine Aufhebung der 10-monatigen Sperre und einen Aufenthaltstitel als Austauschschüler, bis Aldo sein Abitur erreicht hat.

Die gefundene Gastfamilie würde ihn gerne für die zwei Jahre bis zu dem Abitur aufnehmen, für ihn die Kosten übernehmen und für ihn bürgen.

Wenn Sie, so wie wir, der Meinung sind, dass dieser Junge eine Zukunft und eine kostenfreie Bildung verdient hat, unterschreiben Sie bitte den unteren Abschnitt und geben Sie den Zettel Ihrem Kind mit zur Schule, wo sie im Sekretariat abgegeben werden können.

Mit freundlichen Grüßen, die SV

Unterschriftensammmlung_Kasa_Aldo (mit Abschnitt zur Unterschriftenaktion)