Schulleben

Hier geben wir einen Einblick in unser Schulleben, das viel mehr umfasst als "nur" den Unterricht. So gibt es

  • Neuigkeiten von Festen oder Klassenfahrten,
  • Informationen zu AGs / Aktivitäten,
  • Artikel der Schülerzeitung zu den verschiedensten Themen,
  • Angebote zur Begabtenförderung,
  • Informationen zu Austauschprogrammen mit Partnerschulen,
  • einen Einblick in die Elternarbeit,
  • Informationen zu Förderern unserer Schule und wie Sie selbst einen Beitrag leisten können,
  • einen Bereich für Ehemalige, um in Kontakt miteinander und mit dem GaM bleiben zu können.


Wenn Sie gezielt Beiträge zu nur einem dieser vielen Unterpunkte lesen möchten, verwenden Sie dazu bitte das Hauptmenü links.

 


 

Adventsbasteln in der Klasse 6b

Unsere Eltern hatten sich für den GaM-Adventsbasar in diesem Jahr etwas Besonderes ausgedacht:

Am Freitag den 11.11.16 um 15.30 Uhr gings los. Schüler der Klasse 6b mit ihren Eltern versammelten sich in unserem Klassenraum zum gemeinsamen Basteln. Die Ideen von zwei Müttern (Dank an Queta Hemmer und Steffi Eckl) konnten von allen schnell umgesetzt werden. Fleißig wurden Tannenbäume und Sterne aus Filz sowie selbstgestaltete Teelichter angefertigt. Durch unser umfangreiches Kaffee-und Kuchenbuffet gingen die Basteleien noch besser von der Hand.

Adventsbaseln

Schaut beim Basar unbedingt an unserem Stand vorbei!

geschrieben von M. Rojko, Klasse 6b

Schulsanitätsdienst am GaM

Der Schulsanitätsdienst sucht neue Mitglieder.

 

Alle wichtigen Informationen zu den Voraussetzungen und den Aufgaben einer Schulsanitäterin oder eines Schulsanitäters findet ihr hier:

Schulsanitaetsdienst_Aushang_Okt2016

Wer wird Europameister? Wissensquiz rund um Europa

Am Mittwoch, den 05.10.2016 fand für die Q1 a,b und einige Schüler der Q2d ein großes Europaquiz vom „Verein Bürger für Europa“ statt. Das Quiz, das von Peter Wolf geleitet wurde, war in verschiedene Kategorien zum Thema EU eingeteilt, von denen wir die Themen „Schleswig-Holstein und die EU“ und „Mitgliedsstaaten“ bearbeiteten. Das Konzept war ähnlich wie bei „Wer wird Millionär?“, bloß dass uns noch ein kurzer Informationsfilm vor jedem Thema gezeigt wurde. Danach erschienen Fragen mit 3 Antwortmöglichkeiten, die sich in der Schwierigkeit steigerten. Jeder Schüler hatte eine eigene Fernbedienung mit der er abstimmte. Wer am schnellsten die richtige Antwort gab, bekam einen Preis.

Weiterlesen: Wer wird Europameister? Wissensquiz rund um Europa

Segel-AG - Ein kurzer Zwischenbericht...

... über das erste Jahr vom April 2015 bis zum April 2016:

 

Die Segel AG ist eine Kooperation zwischen dem Stettiner Yacht Club und dem GaM.
Sie wurde von Herrn Geberbauer ins Leben gerufen und besteht seit ungefähr einem Jahr.
Wir sind 5 Mädchen und segeln auf 3 Conger Jollen verteilt.
Jeder ist für das Boot auf dem sie auch segelt verantwortlich.
Einige sind durch die AG das erste mal mit dem Segelsport in Kontakt gekommen, andere sind vorher schon gesegelt.
Alle haben schon sehr viel gelernt wie z.b. eine richtige Wende oder eine Halse. Jede Woche machen wir etwas anderes. Mal sind es bestimmte Kurse die wir absegeln andere Male sind es Strecken. Doch immer werden wir von Roland (dem Jugendleiter des Stettiner Yacht Clubs) in seinem Schlauchboot "Greif" begleitet.
Ein Boot hat es auch schon geschafft zu Kentern. Das aufrichten des Bootes stellte dabei alle vor eine große Herausforderung.
Kurz nach diesem Vorfall wurde auch ein Kentertraining eingeschoben, dass allen viel Spaß machte. Wir lernten, wie wir das Boot selbst wieder aufrichten können und wie wir danach wieder ins Boot klettern können.
Jede Woche bis zu den Herbstferien segelten wir und jedes Jahr vor den Herbstferien veranstaltet der Stettiner Yacht Club ein Abschippern, bei dem viele Segler aus dem Verein mit ihren Booten (ohne Mast) zu den Puppenbrücken fahren und dort gemeinsam essen und Spiele spielen.
Ein Paar von uns sind letztes Jahr auch mitgefahren und es hat ihnen viel Spaß gemacht.
Doch zum Segeln gehört auch Theorie.
Deshalb sind wir nach den Herbstferien immer zu den Theorie Stunden gefahren und haben viel gelernt was man nicht nur zum Segeln benötigt.
Tabea und Ich (damals 8b) bestanden außerdem den Sportsegelschein.
Uns wurde eine ganze Menge erzählt, von dem wir einiges für die Prüfung brauchten.
Am 20.04.16 war es dann wieder soweit. Wir konnten endlich wieder aufs Wasser und segeln. Dies geschah zum Anfang etwas wackelig wurde aber schnell wieder besser.
Wir freuen uns auf viele schöne weitere Erlebnisse beim Segeln.

Hannah Meß,  9b