Schulleben

Hier geben wir einen Einblick in unser Schulleben, das viel mehr umfasst als "nur" den Unterricht. So gibt es

  • Neuigkeiten von Festen oder Klassenfahrten,
  • Informationen zu AGs / Aktivitäten,
  • Artikel der Schülerzeitung zu den verschiedensten Themen,
  • Angebote zur Begabtenförderung,
  • Informationen zu Austauschprogrammen mit Partnerschulen,
  • einen Einblick in die Elternarbeit,
  • Informationen zu Förderern unserer Schule und wie Sie selbst einen Beitrag leisten können,
  • einen Bereich für Ehemalige, um in Kontakt miteinander und mit dem GaM bleiben zu können.


Wenn Sie gezielt Beiträge zu nur einem dieser vielen Unterpunkte lesen möchten, verwenden Sie dazu bitte das Hauptmenü links.

 


 

Musik zum Dinner!

Bandfoto März 2018

Der nächste Auftritt beim Kiwanis-Schuldinner am 10.3. (also diesen Samstag!) – zusammen mit anderen Bands - steht kurz bevor, eine gute Gelegenheit, die Lehrer-Schüler-Band (a.k.a. „GaM(b)ler“), einmal vorzustellen. Schon seit ein paar Jahren rockt sie diverse Schulveranstaltungen. Doch wer gehört aktuell eigentlich dazu?

Für die Lehrer sind am Start: Jan Geberbauer (Gitarre), Emily Hammond (Gitarre, Gesang), Ulli Sagebiel (E-Bass), Benedikt Meon (Akkordeon) sowie die lebende Legende Ulf Kaminski (Schlagzeug)

Die Schüler werden grandios vertreten durch: Timon Rieckermann (Piano, Keyboard), Eva Meier (Gesang), Larissa Falkus (Gesang) sowie Tim Eschke (Gesang)

Weiterlesen: Musik zum Dinner!

Schuluniform oder uniformierte Schüler?

Jeden Morgen, wenn ich das GaM betrete, ist es laut und bunt. Egal wo man hinschaut, jeder trägt andere Kleidung. Der eine Jeans, die Nächste ein buntes Kleid. Abgesehen von einigen Adidas Superstars und Levi‘s T-Shirts hat jeder seinen ganz eigenen Kleidungstil und das ist auch völlig in Ordnung, wenn nicht sogar erwünscht, denn mit Kleidung kann man sich schon mal einen ersten Eindruck von dem Charakter der Leute machen. Doch, was wäre, wenn eben genau das nicht der Fall wäre, wenn jeder das Gleiche tragen würde und das auch noch Vorschrift wäre? Es ist vermutlich schon klar, worauf ich hinaus will: Schuluniformen.   

Weiterlesen: Schuluniform oder uniformierte Schüler?

Love is in the Air!

Wir, die SV, haben zum diesjährigen Tag der Liebe fleißig Papierherzen an die Schülerschaft (und auch Lehrer!) gebracht, welche dann am Valentinstag, den 14.02.2018, wieder verteilt wurden. Freudestrahlende Boten und eine unfassbar liebenswerte Frau Yassine, als Armor verkleidet, streiften so durch die Klassen und zauberten durch kleine Nachrichten und Botschaften ein Lächeln auf viele Gesichter.

Valentsaktion

Weiterlesen: Love is in the Air!

Auf den Spuren von Indiana Jones...

Archäologe, ein spannender Beruf!

Interview mit meinem Opa, Hermanfrid Schubart, emeritierter Professor für Prähistorische Archäologie an der Uni München und ehemaliger Direktor des Deutschen Archäologischen Instituts in Madrid.

Frage: Wie sieht der Alltag eines Archäologen aus?

Antwort: Der Alltag eines Archäologen findet hauptsächlich am Schreibtisch statt! Nur ca. 10% der Zeit verbringt man mit der Ausgrabung, der Rest ist Dokumentation und Auswertung.

Frage: Wie wird man Archäologe, wie lange dauert die Ausbildung?

Antwort: Man absolviert ein normales Studium an der Uni. Je nachdem wie motiviert man ist, dauert das zwischen 4 und 6 Jahren.

Frage: Gibt es unterschiedliche Arten von Archäologie? Wenn ja, welche?

Antwort: Es gibt viele unterschiedliche Fachrichtungen. Man unterscheidet zwischen Epochen oder Regionen. Die Ägyptologie z.B. befasst sich mit den Ägyptern, die Altamerikanistik mit den Maya, Azteken und Inka. Die Klassische Archäologie mit den Römern und Griechen und die Vor- und Frühgeschichte mit den Menschen, die lebten, bevor Schrift erfunden wurde. Das sind nur ein paar Beispiele, es gibt noch einige mehr!

Weiterlesen: Auf den Spuren von Indiana Jones...