Service

WPK- Französisch als dritte Fremdsprache

WPK: Französisch als dritte Fremdsprache

            Lehrkraft: Bä (Frau Bächer)

                                                                                 

Liebe Schülerinnen und Schüler,

in der 8. Klasse habt ihr die Gelegenheit, mit dem Erlernen der französischen Sprache als 3. Fremdsprache zu beginnen. Da ihr bereits durch Englisch und Latein geübte Fremdsprachenlerner seid, könnt ihr bis zur Qualifikationsphase das gleiche Niveau wie F-2-Lerner erreichen.

Seit vielen Jahren hat das GaM eine Partnerschule in Frankreich. In der 9. Klasse besteht die Möglichkeit am Schüleraustausch teilzunehmen, was in den vergangenen Jahren von vielen F3-Schülern genutzt wurde, wodurch sie ihr Sprachniveau weiter verbessern und die Kultur unseres Nachbarlandes kennenlernen konnten.

Die Leistungsüberprüfung erfolgt durch Klassenarbeiten und die mündliche Beteiligung im Unterricht.

Warum solltet ihr euch für Französisch als dritte Fremdsprache entscheiden?

2002 haben die Staats- und Regierungschefs Europas in Barcelona beschlossen, dass jeder Bürger zwei moderne Fremdsprachen beherrschen sollte. (EU-Formel: Muttersprache + 2). Jeder Schüler sollte also seine europaweiten Bewerbungschancen in diesem Sinne wahren bzw. verbessern.

Französisch ist eine Weltsprache: In 33 Staaten ist es Amts- oder Verkehrssprache. In UNO und EU (Brüssel) sprechen ebenso viele Delegierte französisch wie englisch. Frankreich ist in Import und Export unser Handelspartner Nr. 1. Tourismus, Gastronomie und Technik (Airbus, Ariane) sind Bereiche, in denen Französischkenntnisse von Vorteil sind. Außerdem  werden auch für bestimmte Studiengänge Französischkenntnisse vorausgesetzt.